Mishya

suchtKategorieFarbenCores
SexMuster
AlterFell
Rasse
Größe
Geimpft,

Geburtstag ca. 17.09.2020
Größe mittel
Geschlecht Rüde
Rumänien

Eine gute Freundin und Tierschützerin bat uns wieder einmal, ob wir nicht Welpen in Not aufnehmen könnten. Wir hatten Platz und sie konnten kommen.

Es kam ein bunter Haufen kleiner Hundekinder. Leider waren sie anfangs recht ängstlich, keine Ahnung, was sie in ihrem noch kurzen Leben bereits erleben mußten. Aber so nach und nach wurde ihr Verhalten zu uns Menschen immer vertrauter und einige von ihnen haben ihre Scheu nahezu ganz verloren.

Untereinander sind sie unauffällig, einen kleinen Streit gibt es natürlich schon ab und zu. Es sind mittlerweile freundliche und verspielte Hundekinder geworden, die ihre Schüchternheit fast ganz abgelegt haben. Bei drei von ihnen müssen wir noch dran arbeiten, diese werden aber erst später vorgestellt.

Michael schreibt zu diesen Hunden:
Wir hatten schon lang keine Welpen mehr hier, an die man nicht so richtig heran kommen konnte. Mishy, Mishya und Mishyo sind Hunde, die zwar total verspielt sind und vor Lebensfreude nur so übersprudeln, das Vertrauen zu uns Menschen finden sie aber einfach nicht. Sie freuen sich, wenn man zu ihnen kommt, sie kommen ans Gitter des Geheges und lassen sich dort auch mal anfassen, verhalten streicheln. Ist man dann drin, wuseln sie einem auch um die Beine, dann aber ist mit anfassen
nichts mehr.

Will oder muß man sie mal einfangen und hochnehmen, dann beginnt es, schwierig zu werden. Sie schreien und winden sich und sie schnappen auch um sich. Es ist nicht einfach mit ihnen und es liegt noch einiges an Arbeit mit ihnen vor uns…

Diese Welpen sind keine Anfängerhunde! Sie brauchen Menschen mit wirklichem Hundeverstand, Geduld und ganz viel Liebe. Sie werden eine wirkliche Aufgabe sein. Kinder können möglich sein, aber auch nur, wenn diese eine gewisse Erfahrung mit Hunden mitbringen und wissen, wie ein Hund so „tickt“ und was er braucht!