HAR Projekt 2015: KASTRATIONEN

PROJEKT 2015 – KASTRATIONEN

Seit dem 1. Januar 2015 gilt in Rumänien ein neues Gesetz:
Es schreibt vor, dass alle Hundehalter ihre Tiere kastrieren, ihnen einen Mikrochip einsetzen und in das nationale Zentralregister RECS eintragen lassen müssen.

Bereits im vergangenen Jahr hatten wir begonnen, über unser Projekt 2014 den Menschen in unserer Umgebung und in entfernteren Dörfern zu helfen, ihre Tiere kastrieren zu lassen.

Die Menschen in ländlichen Gegenden haben oft viele Tiere in ihrer Obhut, leben am Existenzminimum mit unter 50 Euro/Monat und haben nur das, was sie selber anbauen und ihre Hühner, Schweine, Ziegen … ihnen fehlt schlichtweg das Geld, den gesetzlichen Forderungen nachzukommen.

Aus diesem Grund werden zunehmend noch mehr Tiere auf die Straße entlassen, in Wäldern, auf Feldern ausgesetzt, auf den Müll geworfen … sie verhungern, werden von Autos erfasst – getötet, verletzt, gehen jämmerlich an Krankheiten zugrunde.

Dieses Elend, dieses unvorstellbare Leid, gilt es mit aller Kraft zu verhindern!

Für 23 Euro können wir einen Hund kastrieren lassen. Mikrochip, Gesundheitsbuch und Registrierung kosten 15 Euro. Das sind allerdings Sonder-Konditionen für uns (HAR) für dieses Projekt – also 38 Euro für das „Gesamt-Paket“ pro Hund.

Wer ein Teil dieses Projekts werden möchte, den Ärmsten der Armen helfen – damit sind sowohl die Hunde als auch ihre Menschen gemeint – könnte eine Kastrations-Patenschaft übernehmen. Genauso wie im vergangenen Jahr gibt es auch in diesem Jahr wieder die bekannten Patenschafts-Urkunden.

!!! WIR DANKEN EUCH FÜR EURE HILFE !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.