Die Welpen aus der Mülltonne

Am 27. Oktober kamen vier Welpen bei Michael in Rumänien an.

Sie waren etwa 2 Wochen alt, hatten ihre kleinen Augen noch geschlossen.

Irgend ein schwachsinniger Mensch hat die süße Bande in einer Mülltonne „entsorgt“.

Glücklicherweise haben aufmerksame Tierschützer sie gefunden, und in unser Projekt gebracht.

Sie werden dort seitdem von Sandra liebevoll rund um die Uhr umsorgt.

Bei so kleinen Welpen stehen die Chancen fürs Überleben sehr schlecht, wenn die Mutter nicht dabei ist.

Die Kleinen brauchen Geborgenheit, Wärme, und vor allem Welpenmilch.

Die Versorgung muss auch in der Nacht alle zwei Stunden erfolgen.

Nur so haben die Kleinen eine Chance.

Umso mehr freue ich mich, hier jetzt schreiben zu können, dass die kleine Rasselbande quietschfidel ist, und langsam aber sicher zu kräftigen Welpen heranwächst.

Ihre Fortschritte können Sie in diesem Video bestaunen: https://youtu.be/jZklH7aI0SQ

Einen herzlichen Dank an die Ersatzhundemutter für ihren Einsatz!